Home > Lokomotiven > Stainz

Jubiläums-Stainz

Die Wappenlok des Patentwerks Ernst Paul Lehmann

Kaum eine Startpackung ohne Stainz - als die Firma Lehman anlässlich ihres 100-jährigen Bestehens einen Jubiläums-Zug auflegten, schlug mein Vater zu. Die Stainz war im Jahr 1981 die dritte Lok auf der Anlage.

Vorbild

"Die Lokomotiven SKGLB 1-2 waren Schmalspur-Dampflokomotiven der Salzkammergut-Lokalbahn (SKGLB) mit einer Spurweite von 760 mm (Bosnische Spurweite). Vier baugleiche Lokomotiven wurden von den Steiermärkischen Landesbahnen (StLB) für die Lokalbahn Preding-Wieseldorf-Stainz und für die Lokalbahn Pöltschach-Gonobitz (Poljčane-Slovenske Konjice) beschafft.

Die SKGLB-Maschinen wurden 1890, die StLB-Lokomotiven 1892 von Krauss in Linz geliefert. Sie waren die kleinsten im öffentlichen Verkehr auf österreichischen Schmalspurbahnen eingesetzten Dampflokomotiven. Die StLB-Maschinen erhielten die Namen MERAN, STAINZ, GONOBITZ und HEILIGENGEIST.

Die STAINZ erlangte durch die weite Verbreitung im Modell große Popularität und wurde so zu einer der bekanntesten Dampfloks Europas." (Quellnachweis: Wikipedia)

Weiter zur >> Harz-Ballerina.