Home > Kelleranlage > Schattenbahnhof

Schattenbahnhof

viergleisiger Bahnhof mit R1-Weichen

Auf jeden Fall sollte die Kelleranlage einen Abstellort für nicht benutzte Züge haben. Da es fernab der Betracher weder Bahnhofsgebäude noch Bahnsteig gibt, sollte auch ein Gleis mehr als oben möglich sein. Da man diesen am Ende sowieso nicht sehen soll, kamen die alten R1-Weichen, die ohnehin noch vorhanden waren, zu einer Verwendung.

Aus irgendeinem Grund habe ich den Mindestradius von Piko R3 (921 mm) für wenigstens ein Gleissegment durchgezogen (die R1-Weiche wird dann auf Geradeausfahrt passiert) - falls es jemals eine Lokomotive auf der Anlage geben sollte, die diesen Mindestradius besitzt.

weiter zur >> Galerie Kelleranlage.